Glaucoma | Innova ocular - Clínica Muiños

Sehstörungen > Glaucoma

Glaucoma

Was ist ein Glaukom?

Ein Glaukom ist in unseren Breitengraden eine häufige Krankheit und der Hauptgrund für eine vermeidbare Blindheit in Industriestaaten. Glaukome sind definiert durch eine fortschreitende Schädigung des Sehnervs, was sich als fortschreitende Veränderung des Sichtfelds bemerkbar macht und normalerweise von einem erhöhten Augeninnendruck, Bluthochdruck oder Veränderungen der Blutzirkulation begleitet wird. Unbehandelt führt diese Krankheit langsam zur Blindheit, wird sie jedoch rechtzeitig diagnostiziert, kann sie behandelt und kontrolliert werden.

Für die Krankheit charakteristisch ist ein erhöhter Augeninnendruck bis zu einem Niveau, auf dem irreversible Schäden an den Sehnervfasern entstehen. Diese erleiden Schäden, wenn der Augeninnendruck eine bestimmte Grenze überschreitet, die von Patient zu Patient verschieden ausfällt. Hält der erhöhte Druck lange Zeit an oder erreicht er übertrieben hohe Werte, können die Fasern irreparabel geschädigt werden, das heißt, der Verlust des Sehvermögens wird irreversibel.

Wenn alle Sehnervfasern beschädigt werden, geht die Fähigkeit, Bilder an das Gehirn zu übertragen, vollkommen verloren, was eine vollständige Blindheit zur Folge hat.

Warum steigt der Augeninnendruck?

Im Inneren des Auges zirkuliert eine Flüssigkeit, die für die Versorgung der internen Augenstrukturen mit Nährstoffen zuständig ist. Diese Flüssigkeit erfüllt eine ähnliche Funktion wie das Blut, hat aber den Vorteil, dass sie, da sie vollkommen transparent ist, lichtdurchlässig ist, so dass das Auge seine Aufgabe erfüllen kann. Diese Flüssigkeit, die den Namen Kammerwasser trägt, besitzt ein Produktions- und ein Abflusssystem. Das perfekte Gleichgewicht zwischen diesen beiden Systemen erlaubt einen praktisch konstanten Augeninnendruck zu halten. Sollte aber, aufgrund eines Fehlers in diesen Mechanismen, mehr Flüssigkeit in das Auge hinein- als abfließen, steigt der Druck und es beginnt eine Schädigung des Sehnervs.

Glaukomformen

Glaukome sind unterschiedlich. Auch wenn es Augenärzte möglich ist, Duzende Formen von Glaukomen zu diagnostizieren, unterscheiden wir aus praktischen Gründen folgende:

  1. Frühkindliches Glaukom. Es entsteht in Folge einer fehlerhaften Entwicklung der Abflusskanäle des Kammerwassers. In den ersten Lebenswochen oder –monaten tränen die Augen des Kindes und es ist nicht in der Lage, die Augen bei Licht offen zu halten (Fotophobie). Die Hornhaut verliert ihre Transparenz und scheint weißlich. Gleichzeitig wird das Auge, in Folge des steigenden Augeninnendrucks, größer. Man sollte bei Kindern, deren Augen sehr viel größer sind als die von Altersgenossen, insbesondere, wenn sie eine hohe Lichtempfindlichkeit zeigen, besonders aufmerksam sein.
  2. Chronisches Engwinkelglaukom: Diese Glaukomform, die bekannt dafür ist, dass sie plötzlich, sehr schmerzhaft und mit plötzlicher Vermindung des Sehvermögens, Wahrnehmung von Aureolen um Lichtquellen und sogar Übelkeit, Erbrechen usw. auftritt, entsteht durch ein plötzliches Schließen der Abflusskanäle für das Kammerwasser. Der Verschluss entsteht durch die besondere Augenform dieser Patienten, da der Winkel, durch welchen die Flüssigkeit abfließen muss, zu eng ist und es sogar möglich ist, dass unter bestimmten Umständen die Wände dieses Winkels sich berühren, so dass der Abfluss vollständig unterbunden wird. Dies alles führt zu einem sehr schnellen Anstieg des Augeninnendrucks und starken Schmerzen.
  3. Chronisches Offenwinkelglaukom: Es handelt sich um die häufigste Glaukomform, sie macht etwa dreiviertel aller diagnostizierten Fälle aus. Sie entsteht durch den fortschreitenden Verschleiß des Abflusssystems des Kammerwassers, der auf natürliche Weise mit dem Alter einsetzt, in diesem Fall aber beschleunigt ist, bis kein normaler Augeninnendruck mehr gehalten werden kann. Die Krankheit bildet sich langsam aus, ohne Symptome, die der betroffene Patient feststellen könnte.

 

Wie wird ein Glaukom diagnostiziert?

Die regelmäßigen Augenuntersuchungen, die normalerweise jährlich erfolgen, um Glaukome zu entdecken, beinhalten folgende Untersuchungen:

1.    Tonometrie oder Messung des Augeninnendrucks.

2.    Ophthalmoskopie oder Augenspiegelung, um zu prüfen, ob eine Schädigung des Sehnervs vorliegt.

3.    Gonioskopie, um bei Verdacht auf ein Glaukom festzustellen, um welche Form es sich handelt.

4.   Kampimetrie oder Gesichtsfeldsmessung. Diese Untersuchung wird nicht routinemäßig vorgenommen, ist aber unerlässlich, um die Diagnose zu bestätigen und eine geeignete Behandlung festzulegen, darum erfolgt sie, wenn Tonometrie oder Ophthalmoskopie auffällig waren und der Augenarzt vermutet, dass die Krankheit bereits in ihrer Anfangsphase ist, oder wenn er ernste Zweifel hat und die Diagnose bestätigt werden muss.

Patienten, in deren Familie die Krankheit bereits aufgetreten ist, ältere Menschen, Diabetiker, Patienten, die über längere Zeit mit Kortikosteroiden behandelt wurden, und solche, die unter Herz- und Gefäßkrankheiten leiden, haben das größte Risiko zu erkranken, daher sollten sie sich regelmäßig untersuchen lasse.

Benötigen Sie mehr Infos?

Missing fields INFORMATIONEN ANFORDERN Send

Können wir Ihnen helfen? Wir sind immer für Sie da, wenn Sie uns brauchen.

Kontakt Innova Ocular Clínica Muiños Santa Cruz de Tenerife:
922 205 474

Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Innova Ocular Clínica Muiños Los Cristianos, Arona:

922 791 463

Innova Ocular Clínica Muiños Los Llanos de Ariadne, La Palma:

922 402 054

 

ADRESSE

C/ Emilio Serra Fernández de Moratín, 6-A, Santa Cruz de Tenerife

Avda. Chayofita, Edf. Soledad, 5, Los Cristianos, Arona

C/ Almirante Díaz Pimienta, 10, Los Llanos de Ariadne, La Palma

Contact us
Missing fields Sent ok Send
ask for information

Kontakt Innova Ocular Clínica Muiños Santa Cruz de Tenerife:
922 205 474

Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Innova Ocular Clínica Muiños Los Cristianos, Arona:

922 791 463

Innova Ocular Clínica Muiños Los Llanos de Ariadne, La Palma:

922 402 054

 

ADRESSE

C/ Emilio Serra Fernández de Moratín, 6-A, Santa Cruz de Tenerife

Avda. Chayofita, Edf. Soledad, 5, Los Cristianos, Arona

C/ Almirante Díaz Pimienta, 10, Los Llanos de Ariadne, La Palma


Application received correctly

We will contact you as soon as possible.